Prisca Birrer-Heimo, SP Nationalrätin, Kanton LUbirrer heimo

Sind Sie für die Verlängerung des Anbaumoratoriums für gentechnisch veränderte Pflanzen in der Landwirtschaft?
Ja, ich bin für eine Verlängerung des Moratoriums auf unbestimmte Zeit.

Wieso sind Sie für eine Moratoriumsverlängerung?
Konsumentinnen und Konsumenten wollen keine Gentechnik auf den Tellern. Mit einer Verlängerung des Anbaumoratoriums für GVO setzt die Schweizer Landwirtschaft weiterhin auf eine Qualitätsstrategie ohne Gentechnik - darauf sollen die Konsumentinnen und Konsumenten vertrauen können!

Müssen Produkte der neuen Gentechnikverfahren in jedem Fall als GVO gekennzeichnet werden?
Ja

Gesetzliche Regulierung der neuen Gentechnikverfahren (zB. CRISPR/CAS) und der daraus hergestellten Produkte?
Ja, ich bin für eine strenge Regulierung gemäss dem bestehenden Gentechnikrecht.

Regulierung der neuen Gentechnikverfahren
Transparenz ist für Konsumentinnen und Konsumenten wichtig: Wo Gentechnik drin steckt, muss Gentechnik drauf stehen. Für mich ist klar, dass diese neuen Verfahren streng reguliert und dem Gentechnik-Gesetz unterstellt müssen. Nur so werden Kontrolle und der Überblick bewahrt, was auf den Markt kommen darf. Und nur so ist eine Kennzeichnung und umfassende, unabhängige Risikobeurteilung sichergestellt.